Über mich

Seit 2010 führe ich kleine und größere Gruppen durch Berlin und das Umland – fast immer per Fahrrad. Seit meiner Jugend bin ich historisch sehr interessiert. Als ich – nach 24 Jahren in Hamburg – 1999 in die Hauptstadt kam, tauchte ich mitten hinein in die deutsche Geschichte.

Zu meiner Biographie gehören acht Jahre Bundeswehrdienst als Offizier und fast zwanzig Jahre kaufmännische Tätigkeiten, darunter auch als Reiseverkehrskaufmann. Die einen lieben, die anderen fürchten meine klaren Ansagen, die letzlich während der Touren nur zur Sicherheit meiner Gäste im Straßenverkehr dienen sollen.

Ich sehe mich als fürsorglichen Guide, bin ja selbst auch kein Jungspund mehr, kann mich also auf individuelle Wünsche und Handicaps meiner Gäste einstellen. Meine Gruppen loben mich für meine Umsicht während der Touren, mein großes, nicht nur historisches Wissen und meinen Humor – lesen Sie selbst oder nehmen Sie gleich mit mir Kontakt auf.

„Futtern wie bei Muttern“: gutbürgerliche Küche auch für Gruppen

Hier am Arkonaplatz kehre ich seit Jahren immer wieder gerne mit Gruppen ein, denn der Service und die Qualität stimmen einfach.  Mein Favorit ist der Mittwoch – denn dann ist Schnitzel-Tag bei Iris und Alf. Aber auch an den anderen Wochentagen überzeugen die beiden mit guter Laune und der sprichwörtlichen Berliner Schnauze.

Altberliner Restaurant, Fürstenberger Str. 1 | Tram M10 Wolliner Straße / U2 Eberswalder Straße

Wo miete ich ein Fahrrad?

In Berlin kann ich Ihnen helfen, einen Radverleih in der Nähe Ihres Hotels oder Ihrer Pension zu finden. Gern können wir dann auch den Start- und Zielort Ihrer Tour ab der Vermietstation oder Ihrem Standort in Berlin festlegen. Die Anlieferung von Rädern an den gewünschten Startort ist ggfs. auch möglich.

In Potsdam arbeite ich gerne mit dem Fahrradverleih von „Pedales“ zusammen. Sie betreiben Verleihstationen am S-Bahnhof Griebnitzsee und  im Potsdamer Hauptbahnhof. Dort starten und enden die Fahrradführungen auch in der Regel. Hier erhalten Sie Mieträder für 11,- € pro Stück. Bei Bedarf können Sie auch ein E-Bike (25,- €) mieten.

Fahrradticket für Bahnen in Berlin und Brandenburg

Sie sollten eine ÖPNV/BVG-Tageskarte für den Tarifbereich Berlin AB sowie eine Fahrrad-Tageskarte besitzen, damit wir von den Zielpunkten einer Berlin-Tour aus per U- oder S-Bahn wieder bequem in die Innenstadt zurück gelangen.

Die Tour an den Müggelsee führt bereits in den Tarifbereich C, hier empfiehlt sich die Tageskarte Berlin ABC.

Für eine Tour nach Potsdam sollten Sie eine ÖPNV/BVG-Tageskarte für den Tarifbereich Berlin ABC sowie eine Fahrrad-Tageskarte besitzen, damit wir von den Zielpunkten aus per S-Bahn oder Regionalzug wieder bequem in die Stadt zurück gelangen.

Tickets – auch für weitere Ziele in Brandenburg – gibt es an allen Fahrkahrtenautomaten und den Verkaufsstellen von BVG und S-Bahn.

mehr Informationen: VBB.de

Preise & Termine

Jede Führung stelle ich individuell nach Ihren Wünschen und Vorstellungen, angereichert durch meine Ideen und Erfahrungen vor Ort, zusammen. Informieren Sie mich – mit etwas zeitlichem Vorlauf – über Ihren Terminwunsch, den verfügbaren Zeitrahmen und die Anzahl der Teilnehmer. Gern stelle ich Ihnen dann eine maßgeschneiderte Tour zusammen.

Preisbeispiele:

  • 3-Stunden-Tour für bis zu 6 Teilnehmer 150,- €,
    für 7-20 Teilnehmer 180,- €
  • 4-Stunden-Tour: bis zu 6 Teilnehmer 180,- €,
    7-20 Teilnehmer 210,- €
  • 5-Stunden-Tour: bis zu 6 Teilnehmer 200,- €,
    7-20 Teilnehmer EUR 225,-.

Ab 21 Teilnehmern und / oder längeren Touren werden Preise nach Aufwand frei vereinbart.

Brandenburg-Touren: Potsdam & mehr

Mit dem Rad in S-Bahn und Regionalzug sind die schönen Ziele außerhalb von Berlin ein reizvoller Tagesausflug.

Vor den Toren Berlins liegen viele weitere reizvolle Ziele, besonders in Potsdam gibt es für Rad und Augen viel zu erfahren:

  • den Park Sanssouci mit Neuem Palais, das Chinesische Teehaus, Schloss Sanssouci,
  • das Brandenburger Tor in der Innenstadt mit dem Holländische Viertel,
  • die russische Siedlung Alexandrowka oder
  • das Schloss Cecilienhof im Neuen Garten.

Auch Tagestouren im Umland, eventuell auf den Spuren der Vorfahren oder entlang der Wanderungen Theodor Fontanes, bereite ich gern für Sie vor!

Berlin-Touren: Meine Klassiker

Ob Mauer-Radweg, von City-West in die City-Ost oder mit dem Rad ins „Jrüne“ – Sie bestimmen den Kurs der Tour.

  • Am Mauer-Radweg zum Beispiel vom Potsdamer Platz über Invaliden-Friedhof und Nordbahnhofs-Gelände zur Bernauer Straße.
  • Oder von der East Side Gallery über Engelbecken, Checkpoint Charlie und Brandenburger Tor zum Reichstag.
  • Gern unternehme ich mit Ihnen auch eine Tour im cityfernen Verlauf des Radweges, etwa von Kreuzberg über Treptow nach Lichtenrade.
  • Auf der City-Tour zeige ich Ihnen zunächst die Sehenswürdigkeiten des alten „West-Berlin“ und radele dann mit Ihnen durch den Tiergarten nach Mitte, ins historische Zentrum der Hauptstadt.
  • „Durchs Jrüne in’t Jrüne!“ – von Kreuzberg zum Müggelsee, eine meiner Lieblingstouren! Start in Kreuzberg, durch den Treptower Park am Sowjetischen Ehrenmal vorbei entlang der Spree, dann mit der Fähre ans Nordufer, durch die Wuhlheide nach Köpenick und weiter zum Müggelsee.

Die Touren können zwischen drei und fünf Stunden dauern, wir hetzen uns nicht ab, nehmen uns die nötige Zeit für entspanntes Radeln und auch die kleinen Rastpausen.